Montag, 26. April 2010

Auszug


Der Mann mir gegenüber zieht heute aus. Wir hatten 1 1/2 Jahre Sichtkontakt, nie ein Wort miteinander gewechselt. Dies war heute seine letzte Nachricht am mich.

Kommentare:

Hausmann Hans hat gesagt…

Es gibt Momente, da merkt man... es ist zu spät.
Lieber den Moment und den Menschen genießen, als zu erleben, dass es nun nicht mehr geht.
Ein interessantes, wenn auch trauriges Bild.

Flusskiesel hat gesagt…

Sehr rührend und auch sehr nett!

Frau G hat gesagt…

@Hausmann +
@Flusskiesel:
Ich weiß nicht einmal den Namen des Herren. Wir sahen uns fast jeden Morgen, oft abends und manchmal nachts und winkten uns zu.

freidenkerin.com hat gesagt…

Na, er hinterlässt dir wenigstens nen Abschiedsgruß... Im Haus gegenüber wohnt seit einiger Zeit ein Mannsbild, das sieht dem Tom Hanks recht ähnlich. Ich würde ihn so gerne mal ansprechen, aber mir fehlt die Traute. Ich wüsste aber auch gar nicht, wie ich ihn erreichen sollte, denn seinen Namen weiß ich auch net...
Liebe Grüße!

Frau G hat gesagt…

Da diese Personen wohl unbekannt bleiben werden, können wir der Fantasie freien Lauf lassen :)

Hausmann Hans hat gesagt…

Da wird dann wohl die Liebe deines Lebens an dir vorbei gerauscht sein.... wenn ihr euch sogar nachts zugewunken habt. :-)

Und @freidenkerin.... nun mach deinem Namen mal alle Ehre.... du schaffst es!!! Nur Mut!!

Naturwanderer hat gesagt…

Eine liebe Geste, finde ich. Da sieht man mal wie wichtig es ist, Leute anzusprechen, ich habe da keine Probleme. Wetter ist immer ein guter Aufhänger, da gehen alle Menschen drauf ein.
Liebe Grüße
von Edith

Bea hat gesagt…

Gänsehaut!
Ich musste gleich an dieses Lied denken ... (auch wenn der kein Schild mehr ins Fenster gestellt hat):

http://www.youtube.com/watch?v=Mt2KstP303o

Frau G hat gesagt…

Ja, mich hatte das auch sehr berührt. Ist ja auch eher eine ungewöhnliche Art, sich zu verabschieden.
Danke für den Link, das Lied kannte ich bislang noch nicht.

dosron hat gesagt…

Tolle Geschichte, aber wirklich!

rosadora hat gesagt…

und dann zieht da demnächst eine nette omma ein, die nicht so schüchtern ist, backt einen kuchen und lädt dich zum kaffee ein.

einen schönen tag dir
rosadora

Andreas hat gesagt…

Hoffentlich kennt der Mann deinen Blog und schreibt mal ins Gästebuch. Wär ja interessant. Ist aber nett von ihm, sich zu verabschieden. Immerhin weisst du jetzt, wenn du ihn nicht mehr siehst, dass ihm nix passiert ist, sondern dass er "nur" weggezogen ist.

Frau G hat gesagt…

@DosRon: Eine Geschichte, die das Leben schrieb.

@Rosadora: Kaffee und Kuchen! Immer.
Einen lieben Gruß an dich

@Andreas: Zuerst bekam ich doch einen Schreck, das Wort Tschüss hatte mich etwas irritiert.
Aber es waren Umzugskartons und eine Leiter zu sehen, deshalb ging ich von einem Umzug aus.

Anonym hat gesagt…

Rührend.

Marianne hat gesagt…

Ich finde das richtig nett, der hat ein kleines Band zwischen euch aufgebaut und verabschiedet sich auf seine Weise - vielleicht Ausländer :-?

Quer hat gesagt…

Manchmal sagen Bilder (Wortbilder) alles.
Was für ein schöner Abschiedsgruss!

Auch von mir liebe Grüsse,
Brigitte

Frau G hat gesagt…

@Anonym,
@Marianne,
@Quer:
Danke für die Kommentare. Ich habe dieses Foto eingestellt, weil, so etwas geschieht wohl nicht sehr oft.
LG

seelenbalsam hat gesagt…

Es gibt ein Lied 'Der Mann am Fenster', an das hast du mich grade erinnert. LG Seelenbalsam

hr.fuenfprozentfrau hat gesagt…

Das erinnert (mich) sehr an das Internet.

Frau G hat gesagt…

Ich hoffe nicht, dass Sie Ihre Internet-Aktivitäten (Fotos einstellen) beenden!

hr.fuenfprozentfrau hat gesagt…

Nein, nein.
.
Dieser Sichtkontakt und doch nichts wissen.
Und selbst das Ende ist von aussen noch spiegelverkehrt.