Donnerstag, 28. Januar 2010

Spiegelung

Kommentare:

rosadora hat gesagt…

dieser hohe turm lässt mich ganz schwindlig werden.
so schön wie er ist, so hässlich ist er auch.

dir einen schönen abend, liebe gabriele
rosadora

Frau G hat gesagt…

freut mich liebe rosadora, dass es jetzt geklappt hat.
dir auch noch einen schönen abend.

pappnase hat gesagt…

wow.
sehr gelungenes arrangement.

grapf hat gesagt…

Spieglein Spieglein im Bahnland, wer macht die größten Fehler im Land...?!

Frau G hat gesagt…

@ pappnase: Danke fürs Lob.
@ grapf: Bahnhof ist doch auch dein Gebiet :

Quer hat gesagt…

Der Turm zu Klein-Babel... schön ins Visier genonmmen von dir.

Gruss, Brigitte

Andreas hat gesagt…

Also, ich war ja letztes Mal zum ersten Mal mit der Bahn in Berlin. Verspätungen hin oder her. Im Urlaub hat man ja Zeit. Aber so bequem bin ich noch nie hingekommen. In Dülken (Heimat) eingestiegen und mitten in der Welt ausgestiegen: genial! Leider war es der 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit und die Riesen liefen durch Berlin). Dementsprechend "leer" war es am Hauptbahnhof und in der S-Bahn. Aber egal, ich hab's überlebt.

Naturwanderer hat gesagt…

Den Turm hätte ich garnicht wiedererkannt, wenn nicht das Wort Bahnhof gefallen wäre. Also wirklich, manchmal versteht man nur Bahnhof und sonst nichts, aber in diesem Fall war es die richtige Spur.
Ein schönes Wochenende
wünscht Edith

Frau G hat gesagt…

Danke, liebe Brigitte, liebe Edith und Andreas.

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Gaby, na - das hast Du aber ganz viel "Glas" aus Berlin mitgebracht - toll!
Wuff und LG
Aiko

AB hat gesagt…

Das neue Gesicht von Berlin